Heiraten im Paradies Neuseeland

Heiraten im Paradies Neuseeland

Neuseeland, umgeben vom südlichen Pazifik, ist nicht nur für Reisende und Künstler aus aller Welt ein Paradies und eine Faszination, sondern ebenfalls ein sehr beliebter Platz zum Heiraten. Für das Ehegelöbnis zwischen Mann und Frau finden künftige Ehepaare auf Neuseeland zahlreiche traumhafte Orte und Gelegenheiten zur Durchführung der Zeremonie. Ausländische Personen, die in Neuseeland heiraten möchten, müssen jedoch in der Vorbereitung und Organisation entscheidende Formalitäten beachten, damit sowohl die Ehe legal und reibungslos vonstattengehen kann als auch in Deutschland bzw. in dem jeweiligen Heimatland anerkannt wird. 

Die schönsten Orte und Arten zum Heiraten in Neuseeland:

Das Königreich im Commonwealth of Nations, der britischen Krone zugehörig, bietet als Inselstaat von der Nordinsel und der Südinsel bis zu den vielen umliegenden kleinen Inseln zahlreiche idyllische wie auch atemberaubende Plätze, auf denen eine Ehe geschlossen werden kann. In Neuseeland besteht die gesetzliche Möglichkeit sowohl in einem Standesamt einer beliebigen Stadt oder Gemeinde, in einer Kirche oder auch in der freien Natur zu heiraten. Paare, die noch nicht in Neuseeland gewesen sind, kein festes Ziel beziehungsweise Bezug zu einer bestimmten Ortschaft oder neuseeländischen Bekanntschaften haben, fällt die Entscheidung über den idealen Platz zur Trauung sicherlich nicht leicht. Neuseeland ist ein landschaftlich sehr vielseitiges Land. Von atemberaubenden Küsten, Buchten und traumhaften Stränden, Seen, tosenden Wasserfällen und stillen Fjorden, erhabenen Hochgebirgen, Gletschern, Vulkanen, heißen Quellen, Waldgebieten, Regenwäldern, kargen Trockenlandschaften und romantischen Inseln findet sich in jeder Region ein traumhaftes Panorama. Die Vorlieben für eine Trauung sind individuell verschieden. Die Stadt und Region Auckland sowie die Hauptstadt Wellington auf der Nordinsel bilden die größten Ballungsräume von Neuseeland sowie die kulturell und künstlerisch belebtesten Städte. Inmitten ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen finden sich einige schöne Plätze für eine Traumhochzeit. Strebt der Wunsch eine Hochzeit an Neuseelands traumhaften Stränden und Küsten stattfinden zu lassen, sind besonders die einsamen Strände der East Cape im Nordosten der Nordinsel, die faszinierende Coromandel Halbinsel und die paradiesische subtropische Bay of Plenty geeignete Plätze. Zu den romantischsten Seen gehört zum Beispiel der Lake Matheson an der Westküste der Südinsel oder auch der Lake Tekapo . Der höchste Berg Neuseelands ist der Mount Cook und bildet das Zentrum des gleichnamigen Nationalparks, in deren erhabenen Landschaften panoramareiche Hochzeiten ein besonderes Highlight bilden. Spezielle atemberaubende Naturlandschaften bieten auch der Fox Gletscher, die Milford Sound in dem Fjordland-Nationalpark in der gebirgigen Südspitze der Südinsel sowie die Great-Barrier-Insel im Norden Neuseelands. Sehr häufig werden Hochzeiten auch auf einem Boot oder einer Jacht gefeiert. Sehr beliebt sind auch Hochzeiten inmitten von Weinbergen in den Weinregionen Neuseelands. In kleinen historischen Steinkapellen an idyllischen Seen, an paradiesischen Stränden zwischen Palmen, weißen Stränden und türkisblauem Pazifik oder in den mystischen entlegenen Gebirgslandschaften und Fjorden, Neuseelands Landschaften sorgen an jedem Platz für eine einzigartige individuelle Hochzeitszeremonie.

Voraussetzungen und Vorbereitung einer Heirat in Neuseeland:

Für eine Traumhochzeit nach individuellen Vorstellungen in Neuseeland gilt es, bereits vor Antritt der Reise verschiedene Vorbereitungen zu organisieren. Eine Hochzeit kann von einer Agentur oder einem Hochzeitplaner beziehungsweise einem darauf spezialisierten Unternehmen organisiert werden, die sich in Neuseeland auskennen. Möchten Paare dies lieber selbst organisieren, gilt es neben der Organisation und Rahmen der Feierlichkeiten zunächst zu entscheiden, ob die Trauung in einem Standesamt oder an einem freien Ort nach Wahl stattfinden soll. Die standesamtliche Heirat wird von einem neuseeländischen Standesbeamten (Registrar of Marriages) in den Räumen eines Standesamtes einer Stadt oder Gemeinde vollzogen. Die Heirat an einem beliebigen Ort in Neuseeland zum Beispiel in der freien Natur oder einer gewählten Kirche muss von einem zugelassenen Celebrant, der eine Privatperson mit staatlicher Zulassung (civil marriage celebrant), ein Pfarrer oder Priester (Minister) oder Personen, die einer entsprechenden anerkannten Organisation angehören, durchgeführt werden. Die Kosten betragen zwischen 200$ und 500$. Für eine anerkannte Heirat in Neuseeland muss eine Heiratslizenz zum Beispiel beim neuseeländischen Innenministerium, Bereich “Births, Deaths, Marriages” beantragt werden. Zeitpunkt, Trauungsort und Celebrant müssen zu diesem Zeitpunkt bereits feststehen und im Antrag ausgefüllt werden.
Die Voraussetzungen für eine Eheschließung in Neuseeland sind:

  • die Eheschließung darf nur zwischen Paaren unterschiedlichen Geschlechts vollzogen werden
  • die Partner müssen unverheiratet sein (im Fall vorangegangen Scheidung muss die gerichtliche Auflösung nachgewiesen werden)
  • das Alter muss mindestens 16 Jahre betragen, wobei bis zum 18. Lebensalter die Zustimmung des Vormunds (Eltern) notwendig ist.
  • es darf sich um keine „verbotene Ehe“ handeln, dass heißt das Paar darf durch Blut, Adoption oder Heirat verwandt sein.

Ist die geplante Hochzeit im Freien geplant, sollten in dem Antrag zwei mögliche Trauungsorte eingetragen werden. Bei nur einem Platz muss die Trauung unabhängig von den Wetterbedingungen etc. auch dort zu diesem Zeitpunkt stattfinden. Die Ausfertigung und Übergabe einer Heiratslizenz benötigt mindestens drei Tage. Zu den benötigten Unterlagen gehören die Heiratslizenz inklusive aller dafür notwendigen Angaben und Nachweise, eine eidesstattliche Versicherung von einem des Brautpaares über die Richtigkeit der gemachten Angaben, sowie das kein rechtliches Hindernis entgegensteht, Scheidungsurteil eventuell früherer Ehe in englischer Übersetzung, Reisepass und Geburtsurkunde. Alle Unterlagen, die vorzulegen sind, müssen von akzeptierten Übersetzungsinstitutionen in Englisch verfasst werden. Einer Heirat in Neuseeland müssen zwei Trauzeugen bewohnen. Die Kosten für eine standesamtliche Eheschließung betragen 170 NZ-$. Außerhalb des Standesamtes wird für die Eheerlaubnis eine Gebühr von 120 NZ-$ erhoben.

Die Anerkennung in Deutschland:

Nach der Eheschließung erhalten die Brautleute beziehungsweise das frisch verheiratete Paar ein Formular, das „Particulars of Marriage“. Dieses reicht jedoch nicht aus, damit eine Heirat die in Neuseeland abgeschlossen wurde auch in Deutschland anerkannt wird. Für die Anerkennung ist eine amtlich ausgestellte Heiratsurkunde (New Zealand Marriage Certificaten) inklusive Apostille notwendig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *